04932-4678093

Haus an den Dünen – Bilder von der Umgebung & Neues von der Insel

Wie in unserem letzten Post angekündigt, zeigen wir Ihnen heute ein paar Bilder von der Umgebung des Ferienhauses. Vom Balkon des Apartments 5 blickt man direkt auf die Dünenkante. Und wenn man konzentriert zwischen zwei Dünengipfeln hindurch guckt, kann man sogar ein bisschen Meer sehen. Zwischen Haus und Dünenkante liegt die wenig befahrene Emsstraße, schräg gegenüber des Hauses der Strandaufgang. Das Hinweisschild weist nur 200 Meter bis zum Strand aus, weniger als 2 Minuten Fußmarsch also. Direkt am Strandaufgang befinden sich ein kleiner Kinderspielplatz, Volleyballfelder, Fußballtore und zwei bewachte Badefelder.

Wussten Sie übrigens, dass Sie Ihren Strandkorb schon vor Ihrer Anreise reservieren können? Diesen und weitere Vorbestellservices finden Sie auf der Website der Kurverwaltung.

Nicht nur wir sondern auch andere Bauherren waren über den Winter fleißig. Zu den markantesten Neuerungen auf Norderney gehört der neue Hochseilgarten, der über die Wintermonate auf dem Gelände des alten Freibades am Weststrand errichtet wurde. Schon von der Fähre aus kann man die massiven Stämme sehen und sich in etwa vorstellen, wie schön der Ausblick von den Plattformen des Hochseilgartens sein wird. Aus unserer Sicht eine weitere Bereicherung für die Insel. Die Eröffnung der Anlage wird auf der Website für April angekündigt.

In die Saison gestartet ist bereits die Surfschule Norderney. Anfänger und Fortgeschrittene können dort das Windsurfen erlernen oder verbessern. Zum weiteren Angebot der Surfschule, die mittlerweile zur zweitgrößten Surfschule Deutschlands herangewachsen ist, gehören ein Kajakverleih sowie Kitesurfing-, Wellenreit- & Stand-Up-Paddling-Kurse. Flyer und Kursangebote werden unsere Gäste in einer Info-Mappe finden, die in jeder Ferienwohnung ausliegt.