Ostern auf Norderney – Raus aus der Ferienwohnung, auf zum Strand

Wer Ostern selber auf Norderney war kann es sicher bestätigen: Das war fast wie Sommer! Kein Grund also sich in der Ferienwohnung zu verstecken. Nicht wenige haben sich in den von der Kurverwaltung schnellstens aufgestellten Strandkörben von der Sonne verwöhnen lassen. Spätestens der Sprung ins kühle Nass hat die wenigen Mutigen aber schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Mit kühlen 12-14 Grad war die Nordsee doch noch zu frisch für ein ausgiebiges Bad.

Am Bau des Haus an den Dünen ist sowohl vor, als auch nach den Osterfeiertagen eine Menge passiert. Schließlich steht der Baustopp, ab dem keine lärmverursachenden Baumaßnahmen mehr durchgeführt werden dürfen, unmittelbar bevor. Ab dem 16.05. heißt es dann also Schippe statt Schaufelbagger. Bis auf ein paar Pflasterarbeiten im Außenbereich sind die Lärmquellen unserer Baustelle aber minimal, sodass wir vom Baustopp bei den weiteren Arbeiten nicht betroffen sein werden.

Mittlerweile sind alle Wohnungen tapeziert und gestrichen und die Badezimmer (auf den Fotos noch leer) werden in dieser und der nächsten Woche fertiggestellt. Alle Wohnungen und Flure sind bereits oder werden in Kürze mit Bodenbelägen versehen. Vom derzeitgen Stand des Baufortschritts gibt es wie immer ein paar Bilder:

Schlagwörter: , , , ,

Hinterlassen Sie eine Antwort

*

Ja, ich möchte den Newsletter mit Informationen rund um Informationen zum Haus an den Dünen und Norderney erhalten. Dem Versand des Newsletters an meine Adresse kann ich jederzeit, z.B. per E-Mail, widersprechen.

info@haus-andenduenen.de

04932 4678093
0160 99063075